Stradevia hilft… – Adventskalender

An dieser Stelle möchten wir uns einmal mehr bei euch allen für eure Spendenbereitschaft bedanken!

Da wir immer noch Anfragen erhalten, ob es noch die Möglichkeit gibt einen Adventskalender zu erhalten, hier die Möglichkeiten für euch:

Beim Derby und gegen Bochum an unserem Infostand hinter Block 12 oder ab dem 13. November immer Mittwochs und Donnerstags während dem Offenen Treff im Fanprojekt von 16 bis 21 Uhr.

Ab dem 1. Dezember werden wir dann hier täglich auf der Homepage, ebenso wie in den Storys auf Instagram, die Gewinner bekannt geben.

Stradevia hilft beim Brunnenbau in Tansania

Hallo Kleeblattfans,

beim Heimspiel gegen Darmstadt am 02.11. findet die achte Ausgabe unserer „Stradevia hilft…“-Spendensammlung statt. Wir werden in diesem Jahr für einen Brunnenbau in Tansania sammeln. In Regionen, in welchen der Zugang zu sauberem Trinkwasser leider keine Selbstverständlichkeit darstellt, haben wir damit die Möglichkeit die Lage der Menschen vor Ort zumindest ein wenig zu verbessern. Hierzu werden wir wieder an mehreren Standorten im Sportpark unterwegs sein und euch mehrere Möglichkeiten bieten euren Teil beizutragen. Als kleinen Anreiz verkaufen wir in diesem Jahr neben Schlüsselanhängern für 5 Euro auch selbst gestaltete Adventskalender, mit denen ihr ähnlich wie bei der Verlosung im letzten Jahr auch etwas gewinnen könnt. Hinter den Türchen haben wir knapp 100 Preise versteckt, u.a. ein signiertes Trikot unserer Spielvereinigung, eine selbstgestaltete Biergarnitur, Gutscheine diverser Bars und vieles mehr. Da die Kalender durchnummeriert sind, werden wir für jedes Türchen Lose ziehen und die Nummern dann auf unserer Homepage und auf Instagram bekannt geben. Die Kalender wird es für 10 Euro zu kaufen geben und mit etwas Glück seid auch ihr unter den Gewinnern. In Kombination mit den Schlüsselanhängern wird es beides sogar für nur 12 Euro zu erwerben geben. Natürlich gibt es darüber hinaus auch die Möglichkeit auf herkömmliche Weise zu spenden, jeder Euro hilft an dieser Stelle. Macht also in eurem Bekanntenkreis in den nächsten Wochen schon mal ordentlich Werbung, damit wir unser Vorhaben realisieren können.

Schon jetzt herzlichen Dank an alle Spender!

Halle für alle

Schluss mit Langeweile und dem Dasein in dunklen Ecken am Stadtrand oder im eigenen Zimmer. Wir holen die Jugend zurück ins Zentrum – und zwar in die Halle der Julius-Hirsch-Sportanlage.

Von nachmittags bis späten Abend kann die Fürther Jugend unter unserem Motto „Halle für alle!“ zeigen, was sie auf dem Kasten hat und vor allem wie sie in selbigen schießt.

Richtig, wir wollen Fußball mit Euch spielen, und zwar im Turniermodus.

Du hast eine Mannschaft willst zeigen was ihr drauf habt?
Kein Problem. Melde Dich bis zum 29.09.2019 unter fuerthersportnacht@gmx.de für das Turnier an. Bitte gebt hier eure Teamstärke und eure Altersklasse mit an!

Der Teilnahmebeitrag beträgt 2 Euro pro Teammitglied. Gespielt wird 6 gegen 6 + Auswechselspierler*innen Mindestalter 14 Jahre Die Paarungen und den genauen Modus erfahrt ihr am Turniertag.

Ab 15 Uhr bieten wir euch ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Snacks und einer Aktion für den guten Zweck mit dem Frankenconvoi.

Wie erfahrt ihr zeitnah über:

fanprojekt-fuerth.de // catch-up.fuerth.de // stradevia.de

Fan.Tastic Females in Fürth 14.09. bis 22.09.2019

Fußball und Fankultur – nur was für Männer? Von wegen! Aber was wissen wir eigentlich über Frauen in den Fanszenen Europas? Was für Geschichten haben sie zu erzählen und wie ist ihre Sicht auf „die schönste Nebensache der Welt“?

Klar ist: es gab von Beginn an auch Frauen in den Fußballstadien – oft nicht offiziell, manchmal nicht erwünscht und auch nicht überall sichtbar, aber sie waren schon immer da. Nur dort, wo es Bücher und Interviews über den Fußball oder seine Fans gibt, sind es bis heute selten Frauen, die die Geschichten erzählen. Ebenso stehen weibliche Fans kaum je im Mittelpunkt existierender Fan- oder Fußballlegenden.

Das Projekt Fan.Tastic Females – Football Her.Story möchte deshalb die Geschichten fan.tastischer Frauen erzählen – über Ihre Liebe und Leidenschaft für den Sport, über ihren Weg auf die Tribünen, ihre großartigsten, eindrucksvollsten, lustigsten aber auch ihre weniger schönen Momente im Fußball. In einer bislang einzigartigen Ausstellung, von Fans für Fans gemacht, sollen die Vielfalt und die Realitäten weiblicher Fankultur im europäischen Fußball (und darüber hinaus) gezeigt werden – aus der Perspektive der Protagonist*innen selbst.

Öffnungszeiten

Sa., 14. September von 11 bis 17 Uhr
So., 15. September von 11 bis 17 Uhr
Mo., 16. September von 16 bis 22 Uhr
Di., 17. September von 16 bis 22 Uhr
Mi., 18. September von 16 bis 22 Uhr
Do., 19. September von 16 bis 22 Uhr
Fr., 20. September von 16 bis 22 Uhr
So, 22. September von 11 bis 17 Uhr

Programm

Sa., 14. September 11 Uhr Eröffnung der Ausstellung im Lionssaal
Beim Heimspiel gegen Wehen werden wir mit den ersten Aufstellern die Neugierde in euch wecken. Tags drauf findet dann die Eröffnung statt, in der ihr euch tiefergehend mit den verschiedenen Themengebieten auseinandersetzen könnt.

 

So., 15. September um 17 Uhr Talkrunde im Zett9
Im Umfeld des Kleeblatts gibt es eine Vielzahl an Frauen, die sich in unterschiedlichen Bereichen engagieren. In einer Talkrunde wollen wir sie und ihre Leidenschaft vorstellen, sowie über vorhandene Vorurteile reden.

 

 

Mo., 16. September um 16:30 Uhr, Führung: Die Frauen von Fürth an der Kirche St. Michael
Fürth war von vielen bedeutsamen Frauen Geburtsstadt. Das Leben und Wirken dieser Frauen wollen wir uns genauer ansehen, wie das der ersten Medizinstudentin, Emilie Lehmus. Anmeldungen unter fanprojekt@kinderarcheggmbh.de

 

Di., 17. September um 20 Uhr, Film: „I’m too sexy for my…“ im Zett9
In dem 45-minütigen Film gewähren junge Frauen Einblick in ihre Erfahrungen mit täglichen Sexismus. Sie berichten von Belästigungen im Pausenhof, auf der Arbeit und beim Feiern und wie die Medien ihren Teil dazu beisteuern.

 

Do., 19. September um 19 Uhr Vortrag „Bildet Banden! – Frauen im Männerfußball“ im Zett9
Frauen im Männerfußball sind eine feste Größe und sowohl in Fan-Gruppen als auch in Geschäftsstellen, Fanprojekten und aus dem Sportjournalismus nicht mehr wegzudenken. Dennoch sind Frauen mit Sexismus und sexualisierter Gewalt konfrontiert und wehren sich aktiv dagegen. Der Vortrag zeigt die Zerrissenheit zwischen Freiheit und Ausgrenzung von Frauen im Männerfußball und wie man dieser strukturell begegnen kann.

 


Fr., 20. September um 16 und 17 Uhr, Führungen durch die Ausstellung im Lionssaal

Im Rahmen der Stadt(ver)führungen werden wir nach einer kurzen Vorstellung der Ausstellung durch selbige führen und einen Einblick hinter die Kulissen gewähren. Danach kann die Ausstellung auf eigene Faust erkundet werden.

 


Fr., 20. September, Abschluss ab 21 Uhr im Kopf und Kragen

Da ein Abschied bekanntermaßen mit einer Feier leichter fällt, wollen wir auch zum Abschluss der Ausstellung das Tanzbein schwingen. Welche Musik euch einheizen wird, findet ihr die Tage vorher auf den genannten Pages.

 

So., 22. September ab 13 Tag der offenen Tür Uhr im OTTO
Am letzten Tag habt ihr nicht nur die Möglichkeit euch die Ausstellung anzusehen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen der Einrichtungen im OTTO zu werfen.